Was ist der Club of Wuppertal

Der "Club of Wuppertal" ist eine Initiative von mittelständischen Unternehmern und wurde offiziell am 14. September 2000 von 21 Gründungsmitgliedern in Wuppertal gegründet. Ziel des Club of Wuppertal ist es, Zukunftsfähigkeit als Unternehmensleitbild zu fördern und Unternehmern ein Forum für einen offenen Dialog mit Wissenschaft und Politik zu bieten. Dabei ist es den Unternehmern wichtig, einen ganzheitlichen Ansatz zu verfolgen. Ganzheitlich heißt: Wettbewerbsfähigkeit und Wertschöpfung verbessern, Ressourcen schonen und soziales und ethisches Verhalten zu fördern.

Das Motto des Club of Wuppertal lautet: "Wir wollen den Ast nicht absägen, auf dem wir sitzen." Der Club of Wuppertal versteht sich als Sprachrohr für Unternehmen, die schon heute versuchen, zukunftsfähig zu handeln: Material- und Energieeinsparungen, der Erhalt von Arbeitsplätzen, Innovationen, Mitarbeiterqualifikation, soziales Engagement sollen stärkere Beachtung finden und von Öffentlichkeit und Politik stärker honoriert werden. Für die beteiligten Unternehmer ist der Club of Wuppertal eine Plattform, sich in der Öffentlichkeit als innovatives und richtungsweisendes Unternehmen darzustellen. Er fördert damit die Akzeptanz und Marktchancen von Produkten dieser Unternehmen.